Vertipper von YouTube-Star Bibi kostet sie 40.000 Euro

YouTube-Star Bibi wollte zu Weihnachten ihre Duschcreme verkaufen, doch auf der beigelegten Grußkarte vertippte sie sich.

Sie schrieb "litlle" statt "little". Bemerkt wurde der Fehler erst, als die Geschenkboxen teilweise schon verkauft waren. Deshalb werden diese auch nicht zurückgenommen.

Doch die geschäftstüchtige Blondine nutze auch ihren Faux-Pas für Eigen-PR und postete auf "BibisBeautyPalace" mit über 4,5 Millionen Abonnenten ein Entschuldigungsvideo: Darin kündigte sie an, 40.000 Euro an die Stiftung Bildung zu spenden.

Datum: 14.11.2017 | 11:59

Webreporter: mozzer

Quelle: heute.at
  • Kommentare (13)