Finnland: Dreijährige mutmaßlich von Vater auf Spielplatz erstochen

Im südfinnischen Parvoo wurde ein erst drei Jahre altes Mädchen auf einem Spielplatz erstochen.

Tatverdächtig ist der Vater des Kindes, der bereits festgenommen wurde: Der Mann hatte das Mädchen ohne Erlaubnis der Mutter von daheim abgeholt und es dann auf dem Spielplatz ohne bislang ersichtliches Motiv ermordet.

Mehrere Schüler der nahegelegenen Schule hatten den Angriff mitbekommen und mussten psychologisch betreut werden.

Datum: 14.11.2017 | 11:03

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (3)