Razzia bei Commerzbank wegen dubioser Dividenden-Steuer-Geschäfte

Die Commerzbank ist erneut wegen umstrittener Cum-Ex-Geschäfte mit Dividenden-Steuererstattung ins Visier der Justiz geraten.

Am Dienstag durchsuchten Ermittler Büros der Bank in Frankfurt und Hanau.

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt erklärte, durch falsche Steuerbescheinigungen für 2006 bis 2010 sei mutmaßlich ein Steuerschaden von mehreren Millionen Euro entstanden. Im Fokus der Ermittler stehen fünf ehemalige Verantwortliche des Kreditinstituts und unbekannte Personen.

Datum: 11.11.2017 | 14:28

Webreporter: marc01

Quelle: faz.net