Fußball: Real-Star Sergio Ramos bezeichnet Cristiano Ronaldo als opportunistisch

Bei Real Madrid ist die Stimmung schlecht und Starspieler Cristiano Ronaldo machte für die Niederlagen die Transferpolitik des Klubs verantwortlich: Man hätte zu viele starke Spieler wie Pepe oder James Rodríguez gehen lassen.

Kapitän Sergio Ramos hat seinen Kollegen nun scharf für diese Aussage kritisiert.

"Ich teile die Meinung von Cristiano nicht. Sie erscheint mir opportunistisch. Unsere Mannschaft ist nicht weniger stark als letzte Saison", so Ramos: "Als wir im Sommer die beiden Supercups gewonnen haben, hat niemand über die Abgänge gesprochen. Ich vermisse niemanden."

Datum: 10.11.2017 | 10:52

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: t-online.de