Pinneberg: Polizei muss Party von Amazon-Lautsprecher Alexa beenden

In Pinneberg verließ der junge Mann Oliver abends seine Wohnung, um in Hamburg feiern zu gehen, allerdings kam es auch zu einer Party bei ihm zu Hause. Denn sein Amazon-Lautsprecher Alexa hatte während seiner Abwesenheit plötzlich laut Musik gespielt.

Die Musik war so laut, dass die Nachbarn die Polizei verständigten. Nachdem die Beamten eintrafen, benachrichtigten sie einen Schlüsseldienst, der die Wohnung öffnen sollte. Als man sich in der Wohnung befand, fanden die Polizisten den feiernden Lautsprecher.

Oliver behauptet nun, dass er das Amazon-Gerät per App nicht aktiviert hätte, sondern Alexa via künstlicher Intelligenz von selbst losging. Wer die Kosten für den Polizeieinsatz übernimmt, muss erst noch geklärt werden. Oliver steht inzwischen mit Amazon in Kontakt.

Datum: 09.11.2017 | 17:25

Webreporter: WalterWhite

Quelle: bento.de
  • Kommentare (7)