Charlie Sheen soll 13-jährigen Corey Haim vergewaltigt haben

Es gibt nach dem Fall Harvey Weinstein kein Tag mehr, an dem nicht ein Prominenter des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wird. Nun soll auch Charlie Sheen seine Machtposition ausgenutzt und sich an einem 13-Jährigen vergangen haben.

Der Schauspieler soll vor 32 Jahren den damals erst 13 Jahre alten Corey Haim unter Drogen gesetzt und vergewaltigt haben.

Der ehemalige Kinderstar Haim verstarb 2010, die Anschuldigung stammt von Schauspielkollege Dominick Brascia. Auch Corey Feldmann berichtet von einem "Kindersexring" in Hollywood und bestätigt diesen Vorwurf. Sheen bestreitet die Anschuldigungen.

Datum: 09.11.2017 | 12:51

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (10)