Deutsches Kinderhilfswerk fordert von Eltern, keine Kinderbilder mehr zu posten

Eltern posten gerne und oft Bilder von ihrem Nachwuchs in allen möglichen Situationen: Ob in der Wanne oder auf dem Töpfchen, solch private Aufnahmen sind dann für alle bei Facebook & Co. zu sehen.

Das Deutsche Kinderhilfswerk forderte Eltern nun auf, dies zu unterlassen und starte dazu eine Facebook-Kampagne: Zu den dort zu sehenden Kinderbildern ist der Spruch zu lesen "Liebe Mama, lieber Papa, denkt nach, bevor ihr postet!".

"Das Posten von Bildern oder von Informationen über Kinder ohne deren Zustimmung ist aus kinderrechtlicher Sicht bedenklich. Es verletzt zuallererst die Privatsphäre der Kinder", sagt Thomas Krüger, Präsident des Kinderhilfswerkes, Zudem können die Bilder leicht "in falsche Hände geraten".

Datum: 09.11.2017 | 12:19

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (4)