Kevin Spacey wird aus neuem Ridley-Scott-Film herausgeschnitten

Einen solchen Vorgang hat es in der Filmgeschichte wohl noch nie gegeben: Ein Schauspieler wird nur sechs Wochen vor Kinostart aus einem gedrehten Film geschnitten.

Es handelt sich um Kevin Spacey, dem sexuelle Belästigung mehrerer Männer vorgeworfen wird, der nun aus dem neuen Film von Ridley Scott entfernt wird. Ersetzt wird er durch Christopher Plummer.

Spacey spielte in dem Film "Alles Geld der Welt" den Ölmilliardär J. Paul Getty. Für den Nachdreh werden nun auch die anderen Hauptdarsteller Mark Wahlberg und Michelle Williams wieder an das Set müssen.

Datum: 09.11.2017 | 11:30

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (8)