Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"

Der ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hat dem FDP-Politiker Wolfgang Kubicki die Eignung für dieses Amt abgesprochen.

"Es wäre Realsatire, wenn Kubicki Finanzminister würde", so der SPD-Politiker.

Als Rechtsanwalt vertritt Kubicki nämlich den Erfinder der so genannten Cum-Ex-Deals und bezeichnet diese Geschäfte, die dem Staat Milliarden Euro kosteten, als legal.

Datum: 08.11.2017 | 15:50

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: focus.de
  • Kommentare (6)