Fußball: DFB setzt Videobeweis-Chef wegen angeblich unerlaubtem Einfluss ab

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den früheren Fifa-Schiedsrichter Hellmut Krug als Projektleiter des Videobeweises abgesetzt.

Angeblich soll Krug in seiner Funktion als Supervisor unerlaubten Einfluss auf den Video-Assistenten genommen haben.

Der 61-Jährige bleibe aber innerhalb des Projekts und "wird sich auf die inhaltliche Analyse und die fachliche Dokumentation konzentrieren sowie wie bisher die Berichterstattung an das internationale Regelboard IFAB leisten", so der DFB.

Datum: 06.11.2017 | 16:44

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de