U2-Sänger: Bonos Briefkastenfirma im Visier von Steuerfahndern

Der Sänger der Band U2 geriert sich in der Öffentlichkeit als Kämpfer für die Armen, doch auch er hat laut "Paradise Papers" sein Geld vor der Steuer versteckt.

Der Musiker taucht in den Dokumenten als Besitzer gleich mehrerer Briefkastenfirmen auf und gerät nun ins Visier von Steuerfahndern.

Über eine solche Briefkastenfirma hält Bono eine Beteiligung an einem Einkaufszentrum in Litauen und es wurden 2016 über 46.000 Euro Steuerzahlungen vermieden.

Datum: 06.11.2017 | 14:28

Webreporter: mozzer

Quelle: projekte.sueddeutsche.de
  • Kommentare (5)