"Tatort"-Zuschauer wütend wegen Eilmeldung-Laufband zu Texas-Attentat

Während des gestrigen "Tatorts" in der ARD wurde eine Eilmeldung per Lauftext eingeblendet, die über das Attentat in einer Kirche im US-Bundesstaat Texas informierte.

Zuschauer zeigten sich darüber verärgert und beschwerten sich beim Sender.

Die wütenden Zuschauer schrieben auf Twitter, das interessiere doch niemanden: "Eine Eilmeldung wäre, wenn Merkel zurücktritt. Aber doch nicht Sutherland in Texas" oder in den USA "sterben ca. 89 Menschen pro Tag durch Schusswaffen, solange die selber nix dran ändern wollen, ist es keine Eilmeldung"

Datum: 06.11.2017 | 12:10

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: huffingtonpost.de
  • Kommentare (15)