Feuer in Asylunterkunft in Rüthen

In Rüthen in NRW brach ein Feuer aus, das von einem Bewohner, einem 22-jährigen Marokkaner, vermutlich selbst gelegt wurde.

20 Personen erlitten dabei in der Nacht zum Sonntag eine leichte Rauchvergiftung.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Der mutmaßliche Brandstifter, der unter Alkoholeinfluß stand, wurde festgenommen.Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Datum: 05.11.2017 | 10:19

Webreporter: Brunnenbeschuetzer

Quelle: gmx.net
  • Kommentare (13)