Sozialistisches Experiment in Spanien: Mieten in Dorf kosten nur 15 Euro

In dem spanischen Dorf Marinaleda leben an die 3.000 Menschen und diese sind Teil eines sozialistischen Experiments.

Die Bürger zahlen 15 Euro Miete im Monat, sie arbeiten gemeinsam auf den Feldern und verwalten alles im Kollektiv. Alle bekommen pro Arbeitstag 50 Euro und es gibt keine Arbeitslosen.

Ihre Häuser bauen die Bewohner der Utopie selbst und der Ort soll ein Vorbild für ein gerechteres Leben sein. Kritiker monieren die schlechte Schulbildung in dem Ort und die beruflichen Entwicklungschancen sowie fehlende Altersvorsorge.

Datum: 03.11.2017 | 11:16

Webreporter: mozzer

Quelle: focus.de
  • Kommentare (16)