"Schockierend milde": Fall Oscar Pistorius wird erneut vor Gericht verhandelt

Bis heute streiten Juristen darüber, ob der Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius seine Freundin Reeva Steenkamp in Notwehr oder vorsätzlich erschoss: Nun wird der Fall erneut verhandelt, zum dritten Mal.

Der Sportler aus Südafrika wurde zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt, eine Strafe, die die Staatsanwaltschaft als "schockierend milde" bezeichnete.

Unterdessen wurde der Fall verfilmt, Pistorius´ Familie will gegen "Oscar Pistorius: Blade Runner Killer" rechtlich vorgehen. Auch die Eltern von Steenkamp, die vom deutschen Model Toni Garrn gespielt wird, sind nicht begeistert von der Verfilmung.

Datum: 03.11.2017 | 10:36

Webreporter: mozzer

Quelle: sueddeutsche.de