Recep Tayyip Erdogan plant Produktion eines türkischen Autos

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan möchte ein Auto "Made in Turkey" produzieren lassen, das ab 2021 auf den Markt gebracht werden soll.

Das Auto soll in einem Zusammenschluss von fünf Firmen entstehen, so Erdogan. Er sei davon überzeugt, dass die Türken dieses Modell gegenüber anderen Marken bevorzugen werden.

In den Sechzigerjahren hatte die Türkei in Kooperation mit Ford die Marke "Anadol" auf den Markt gebracht.

Datum: 02.11.2017 | 15:44

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (17)