Studie: Cannabis-Konsumenten haben häufiger Sex

Dem Klischee nach sind Kiffer antriebslos und zu müde für Sex: Doch laut einer neuen Studie stimmt genau das Gegenteil.

Urologen von der University of Stanford haben nachgewiesen, dass Cannabis-Konsumenten häufiger Sex haben als Menschen, die nie Marihuana oder Haschisch rauchen.

Wie dies genau zusammenhängt, können die Forscher jedoch noch nicht nachweisen. "Die Daten sagen nicht, dass man automatisch mehr Sex hat, je mehr Marihuana man raucht", so der Urologe Michael Eisenberg.

Datum: 02.11.2017 | 10:39

Webreporter: mozzer

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (3)