Alpen: 14-Jähriger stürzt bei Wanderung in den Tod

Vor den Augen seiner Familie ist ein 14-Jähriger aus Bayern bei einer Bergwanderung in Österreich abgestürzt und ums Leben gekommen.

Nach Polizeiangaben war der Junge mit seinen Eltern und Geschwistern zu einer Wanderung im Tennengebirge aufgebrochen.

Das Unglück geschah in rund 1.200 Meter Höhe, als der Junge seinen Vater überholen wollte. Dabei rutschte er auf dem nassen Boden aus und stürzte 100 Meter tief in eine felsdurchsetzte Rinne ab.

Datum: 30.10.2017 | 23:33

Webreporter: marc01

Quelle: bild.de
  • Kommentare (3)