Russland-Affäre: Ex-Wahlkampfchef von Donald Trump hat sich dem FBI gestellt

Paul Manafort, der Ex-Wahlkampfchef von Donald Trump, hat sich am heutigen Montag dem FBI gestellt, um einer Verhaftung zu entgehen. Er wird im Rahmen der Russland-Affäre nun angeklagt.

Ihm werden unter anderem Falschaussagen, Geldwäsche und Verschwörung gegen die Vereinigten Staaten vorgeworfen. Das sollen Dokumente von den amerikanischen Behörden belegen.

Konkret soll es Absprachen zwischen der russischen Regierung und Trumps Wahlkampfteam gegeben haben. Dass Russland die letzte Präsidentschaftswahl manipuliert hat, sehen die Geheimdienste als erwiesen an.

Datum: 30.10.2017 | 16:19

Webreporter: WalterWhite

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (4)