Eklat in Würzburger Uni: Professorin verlangt von Studentin, Kopftuch abzunehmen

An der Universität Würzburg ist es zu lautstarken Protesten gekommen als eine Professorin eine türkischstämmige Studentin vor der Vorlesung aufgefordert haben soll, ihr Kopftuch abzunehmen.

Die 19-Jährige weigerte sich, der Aufforderung der Politik-Professorin Gisela Müller-Brandeck-Bocquet Folge zu leisten.

Die Professorin begründete ihre Forderung damit, dass die Uni ein säkularer Raum sei, indem religiöse Bekenntnisse nichts verloren hätten. Die Studentin hielt dagegen, dass Religionsfreiheit im deutschen Grundgesetz verankert sei.

Datum: 27.10.2017 | 11:29

Webreporter: mozzer

Quelle: stern.de
  • Kommentare (37)