Schömberg: Asylbewerber springt aus Angst vor Abschiebung von Dach

Im baden-württembergischen Schömberg ist ein Asylbewerber von einem Dach gesprungen und hat sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Bei dem Sprung aus etwa sieben Metern Höhe zog sich der 43-Jährige lebensgefährliche Verletzungen zu.

Die Polizei vermutet, dass der Mann Angst vor einer Abschiebung hatte. Beamte sollten ihn an dem Tag zur Überprüfung seiner tatsächlichen Identität zum Regierungspräsidium Karlsruhe bringen, eine frühere Vorladung hatte er ignoriert

Datum: 26.10.2017 | 15:41

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (8)