Sexuelle Belästigung: ZDF-Größen widersprechen Birgit Schrowange nach Vorwürfen

Die Moderatorin Birgit Schrowange hat einem ehemaligen ZDF-Sendeleiter vorgeworfen, sie 1983 sexuell belästigt und bedrängt zu haben.

Dem widersprechen nun die ehemaligen ZDF-Größen, wie der damalige Intendant Dieter Stolte, bei dem sich die heute 59-Jährige beschwert haben soll. "An einen solchen Vorgang und an ein solches Gespräch kann ich mich nicht erinnern", so der 83-Jährige.

Schrowange erklärte daraufhin, sie war bei dessen Stellvertreter Karlheinz Rudolph gewesen, der jedoch 1994 verstarb. Sie rät Frauen deshalb, sich sofort zu wehren, später sei die Sachlage schwer zu klären.

Datum: 26.10.2017 | 11:43

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (9)