1+2+3=23: iPhone hat selbst bei einfachen Rechenaufgaben Schwierigkeiten

Die Taschenrechner-App des iPhones unter dem neuen Betriebssystem iOS 11 ist mit Aufgaben überfordert, die selbst Grundschüler mühelos lösen können.

1+2+3 ergibt demnach 23, beim zweiten Versuch wurde 24 als Ergebnis angegeben. Die Rechnung 9-6-3 ergab bei einem Test mal 63, mal -54, mal 963.

Die Fehler treten immer dann auf, wenn Nutzer zu schnell tippen. Es ist verwunderlich, dass der Bug bei der Qualitätskontrolle von Apple nicht auffiel.

Datum: 25.10.2017 | 10:28

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (15)