Sigmar Gabriel kritisiert Wolfgang Schäuble: Machte aus Europa "Scherbenhaufen"

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat den ehemaligen Finanzminister Wolfgang Schäuble, der heute zum neuen Bundestagspräsidenten gewählt werden soll, scharf kritisiert.

Der CDU-Politiker habe dem Ruf Deutschlands geschadet, so Gabriel, denn er habe Europa in einen "Scherbenhaufen" verwandet, "der jetzt von anderen wieder mühsam zusammengesetzt werden muss".

Mit seiner Finanzpolitik habe Schäuble fast EU-Mitgliedsstaaten gegen Deutschland aufgebracht, das nun das Image eines "Oberlehrers" habe.

Datum: 24.10.2017 | 10:58

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (6)