Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß

Kurz nach der Messerattacke in München wurden in den Sozialen Netzwerk bereits Hetze wegen der angeblichen Herkunft des Täters betrieben.

Der gefasste Tatverdächtige war jedoch ein Deutscher und die Polizei watschte die Rassisten mit einem Tweet nach dem Fall ab.

"Nachdem viele Hetzer ihre Frage wieder löschen, weil die Antwort offenbar nicht in ihre Schublade passt: Geburtsland des Tatverdächtigen -> Deutschland", schrieb die Polizei, die zuvor Meldungen wie diese bekam: "Macht euren Job, Ihr Merkel-Schoßhündchen/Heuchler."

Datum: 23.10.2017 | 12:50

Webreporter: mozzer

Quelle: welt.de
  • Kommentare (19)