Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster

Das Streckenprofil für die Tour de France im kommenden Jahr wurde nun veröffentlicht und hat es in sich.

Die Rennradfahrer müssen nach zweijähriger Pause wieder den legendären Berg L´Alpe d´Huez erklimmen und 21 Kilometer auf dem berüchtigten Kopfsteinpflaster in Roubaix, geannt "Hölle des Nordens", überstehen.

"Das wird ein nervöses Rennen", so Titelverteidiger Christopher Froome nach der Präsentation des Streckenprofils: "Es wird eine sehr große Herausforderung. Ich weiß nicht, ob das eine Tour ist, die mir liegt. Ich weiß nur, dass ich mich darauf einstellen muss".

Datum: 18.10.2017 | 10:44

Webreporter: mozzer

Quelle: derstandard.at