USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

In den USA sind die Verkäufe von Comicbüchern in den letzten zwölf Monaten um sechs Prozent gestiegen, wie das Marktforschungsinstitut NPD Group ermittelt hat.

Diese Berechnung beinhaltet sowohl physische Bücherladen sowie den Online-Handel. Zudem würden immer mehr Frauen Comics kaufen. Sie machen inzwischen 37 Prozent der Käufer aus. Auch gäbe es eine große Nachfrage nach Fanartikeln von Filmen.

"Es gibt ein völlig neues Publikum, dass Comics und Graphic Novels kauft. Diese Leser sind jünger und vielfältiger", so Kristen McLean von der NPD Group. Manga-Leser sind dabei die jüngsten, denn 76 Prozent sind zwischen 13 und 29 Jahre alt.

Datum: 16.10.2017 | 14:39

Webreporter: WalterWhite

Quelle: newsarama.com
  • Kommentare (5)