Frankfurter Buchmesse: Tumulte nach Auftritt von AfD-Politiker Björn Höcke

Auf der Frankfurter Buchmesse hat ein Auftritt von AfD-Politiker Höcke zu tumultartigen Szenen geführt. Höcke war bei der Präsentation des Buches "Mit Linken leben" des rechtsgerichteten Antaios-Verlags dabei.

Demonstranten protestierten mit Transparenten und Rufen wie "Nazis raus" gegen die Veranstaltung. Höckes Anhänger entgegneten mit "Jeder hasst die Antifa".

Die Polizei musste eingreifen. Die Buchmesse verteidigte ihre Entscheidung, auch rechtsgerichtete Verlage einzuladen.

Datum: 15.10.2017 | 14:57

Webreporter: marc01

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (29)