Touristen schleppen Lungenpest auf die Seychellen ein

Nachdem die Lungenpest in Madagaskar ausgebrochen war, wurde der Erreger nun von mehreren Touristen auf die Seychellen eingeschleppt. Bei einem 33-jährigen Tourist wurde die Krankheit bestätigt, auch seine Familie zeigt Symptome.

In Madagaskar sind bereits 40 Menschen an der Krankheit gestorben. Etwa 350 weitere Menschen sind daran erkrankt.

Madagaskar hat immer wieder mit kleineren Ausbrüchen der Beulenpest zu kämpfen.

Datum: 11.10.2017 | 18:16

Webreporter: Eule92

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (7)