Las Vegas: Sprengsätze und zahlreiche Waffen bei mutmaßlichem Schützen gefunden

Die Polizei hat weitere Details ihrer Ermittlungen zum Massaker von Las Vegas bekannt gegeben.

Im Haus und dem Hotelzimmer des mutmaßlichen Schützen wurden dutzende Waffen und Materialien zum Bau von Sprengsätzen gefunden. Hinweise zum Motiv gibt es weiterhin noch nicht. Das FBI sieht keine Verbindung zu einer Terrororganisation.

Die Zahl der Opfer wurde weiter nach oben korrigiert, auf 59 Tote und 527 Verletzte. Der Mann hatte gestern von einem Hotel aus minutenlang auf Besucher eines Open-Air-Konzerts geschossen.

Datum: 03.10.2017 | 15:08

Webreporter: marc01

Quelle: heute.de
  • Kommentare (6)