Las Vegas: IS behauptet, für Anschlag verantwortlich zu sein

Ein 64 Jahre alter Mann hat in Las Vegas von seinem Hotelzimmer aus mindestens 50 Menschen und anschließend vermutlich sich selbst getötet.

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat nun die Verantwortung für die Tat übernommen. Der Täter sei vor Monaten zum Islam konvertiert.

Damit ist ein islamistischer Hintergrund aber nicht erwiesen. Laut Ermittlern hat sich der IS bereits mehrfach zu Anschlägen bekannt, bei denen keine Beteiligung vorlag.

Datum: 02.10.2017 | 17:30

Webreporter: TheRoadrunner

Quelle: welt.de
  • Kommentare (13)