Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt

Wie die Polizei jetzt mitteilt, wurde am 4. September 2017 in Hamburg am Bramfelder See in einem Park eine 23-jährige Frau vergewaltigt. Die Frau saß gegen ein Uhr morgens auf einer Bank. Als sie die Stimmen von Männern hörte, erhob sie sich und wollte sich entfernen.

Die Männer kesselten sie jedoch ein und zwangen sie auf den Boden. Danach vergewaltigten die Täter das Opfer. Das Opfer erstattete erst zwei Wochen nach der Tat Anzeige.

Die 25 bis 30 Jahre alten Täter werden beschrieben als etwa 170 bis 180 Zentimeter groß. Sie unterhielten sich in einer möglicherweise osteuropäischen Sprache. Alle hatten kurze Haare und einer einen Bart. Besonderes Merkmal eines der Täter sind stark abstehende Ohren. Die Polizei bittet um Hinweise.

Datum: 22.09.2017 | 14:29

Webreporter: 24slash7

Quelle: abendblatt.de
  • Kommentare (44)