Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem

Laut einer Forsa-Umfrage für den Immobilienwirtschaft-Spitzenverbands ZIA sehen weniger Deutsche in den Themen Zuwanderung und Integration ein großes Problem.

36 Prozent der Befragten halten dies für problematisch, im Vorjahr waren es noch 59 Prozent.

Dennoch ist das Thema laut Umfrage immer noch drängend. Für 16 Prozent ist die Politikverdrossenheit ein weiteres Problem sowie für 13 Prozent soziale Probleme.

Datum: 19.09.2017 | 12:29

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (20)