Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen

Der Billigflieger Ryanair annullierte Tausende Flüge. Nach Kritik über dieses Vorgehen veröffentlicht die Airline nun die Liste der betroffenen Verbindungen.

Kunden, deren Flug abgesagt wurde, können eine Rückerstattung beantragen oder ohne weitere Kosten auf einen anderen verfügbaren Flug umbuchen.

"Dieses Chaos ist auf unser eigenes Handeln zurückzuführen", entschuldigte sich Ryanair-Chef Michael O´Leary. Grund der Streichungen seien "Schwierigkeiten mit der Planung des Jahresurlaubs unserer Piloten für September und Oktober".

Datum: 19.09.2017 | 09:59

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (4)