Elz: Junge verletzt Mutter mit Beil, weil er nicht früh ins Bett gehen wollte

Am vergangenen Mittwoch hatte ein 14-jähriger Junge seine Mutter mit einem Beil attackiert und sie dabei schwer verletzt. Seitdem ist die Frau im Krankenhaus und schwebt in Lebensgefahr.

Der Junge gab als Grund für seine Tat an, dass er zu streng erzogen wurde. So müsse er immer um 21:00 Uhr ins Bett gehen, obwohl er nicht so früh schlafen gehen wolle.

Nach seinem Angriff hatte er die Polizei selbst alarmiert. Nun wird gegen ihn wegen versuchten Mordes ermittelt. Nach dem Jugendstrafrecht könnte eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren auf ihn warten.

Datum: 18.09.2017 | 18:28

Webreporter: WalterWhite

Quelle: justillon.de
  • Kommentare (8)