Online-Handel: Paketdienste haben nicht genug Fahrer für Weihnachtszeit

Der Online-Handel boomt, allerdings fehlen den Paketdiensten Tausende Zusteller, um die vielen Pakete ausliefern zu können.

"Fahrer, insbesondere Berufskraftfahrer sind schwer zu bekommen", so ein Sprecher der Bundesagentur für Arbeit. Auch DHL und DPD berichten, dass es "immer schwieriger" wird, Fahrer zu finden. Momentan seien 5.000 Stellen für Zusteller unbesetzt.

Vor allem an Weihnachten könnte es dann zu Überstunden für die Angestellten oder auch zu Engpässen kommen.

Datum: 18.09.2017 | 17:22

Webreporter: WalterWhite

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (9)