Deutsch-polnische Grenze: Bundespolizei nimmt 40 Iraker einer Großfamilie fest

In Bad Muskau bei der deutsch-polnischen Grenze hat die Bundespolizei 40 Iraker in Gewahrsam genommen, die von Schleuser abgesetzt wurden und nun zu Fuß nach Deutschland wollten.

Die festgenommenen Männer, Frauen und Kinder seien in einem guten gesundheitlichen Zustand, offenbar handelt es sich um eine Großfamilie.

Nun wird die genaue Identität der Migranten festgestellt, teilte die Polizei mit.

Datum: 14.09.2017 | 11:08

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (25)