Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will Euro in ganzer EU einführen

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat vor dem Europaparlament seine Vorstellung von der Zukunft Europas geschildert.

Er möchte den Euro überall in der EU einführen, auch in den ärmeren osteuropäischen Ländern. Dafür schlug er ein "Euro-Vorbereitungsinstrument" vor, welches technische und auch finanzielle Hilfe leisten soll. "Der Euro sollte mehr sein als die Währung einer Reihe ausgewählter Länder".

Zudem plädierte Juncker dafür, den Schengenraum zu erweitern. Die Grenzkontrollen zwischen den EU-Länder sollten ebenfalls fallen.

Datum: 13.09.2017 | 12:31

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (8)