Türkei: Deutsche muss sich vor Gericht wegen Terrorvorwürfen verantworten

In der Türkei muss sich nun eine deutsche Staatsbürgerin vor Gericht wegen angeblichem Terror verantworten.

Laut Anklage habe die Frau Verbindungen zu der in der Türkei verfolgten Gülen-Bewegung und dort Leiterin einer lokalen Frauenbewegung innerhalb des Netzwerks des Predigers Fethullah Gülen gewesen sein.

Die türkischstämmige 49-Jährige lebte dem Bericht zufolge 20 Jahre in Südwestdeutschland und besitzt seit 15 Jahren den deutschen Pass.

Datum: 08.09.2017 | 11:21

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (23)