Fußball: Rumäniens Coach Christoph Daum ließ seine Spieler einen Bus ziehen

Der rumänische Nationaltrainer Christoph Daum wird momentan nicht nur von Fans und Presse kritisiert, sondern auch von Spielern.

Der Ex-Nationalspieler Gabriel Torje sagte, unter Daum durfte man in der Kabine nicht sprechen und einmal mussten sie einen Bus ziehen.

Der 63-Jährige reagierte darauf empört. "Das entspricht überhaupt nicht der Wahrheit", das Ziehen des 35-Tonnen-Busses sei nur eine Motivationsmaßnahme gewesen: Er wollte, dass die Spieler gemeinsam etwas schaffen.

Datum: 07.09.2017 | 13:54

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (2)