Nach wirren Aussagen: Dänisches Königshaus bestätigt Demenz von Prinz Henrik

Prinz Henrik von Dänemark hatte in letzter Zeit mit eigenwilligen Aussagen irritiert: Unter anderem teilte er mit, dass er nicht beben seiner Frau, Königin Margarete, bestattet werden wolle und sagte wörtlich: "Sie macht aus mir einen Narren".

Das Königshaus teilte nun mit, dass der 83-Jährige an Demenz erkrankt sei. Die Diagnose wurde von Spezialisten im Reichshospital gestellt.

Die Krankheit könne sein Verhalten, seine Urteilskraft und seine Gefühle beeinflussen, hieß es weiter.

Datum: 06.09.2017 | 15:47

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: focus.de