Berlin-Neukölln: Vollverschleierte Frau verprügelt Dessous-Verkäuferin

Rania Abu El-A. verkauft in einem Laden in Berlin-Neukölln Kleidung für muslimische Frauen, Brautmoden und Dessous. Jetzt wurde sie von einer vollverschleierten Frau verprügelt.

Die Täterin beschimpfte die Verkäuferin erst als Schlampe und Hure. Sie wollte, dass die Sachen aus dem Schaufenster kommen, weil Kopftücher und Unterwäsche nach islamischen Glauben nicht zusammenpassen.

Die Frau verschwand kurz aus dem Laden, kam mit Verstärkung zurück und griff die Verkäuferin an, die Verletzungen im Brustbereich, Armen und Kopf erlitt. Der Staatsschutz ermittelt jetzt.

Datum: 06.09.2017 | 10:04

Webreporter: sunny.crockett

Quelle: focus.de
  • Kommentare (17)