Fußball-WM: ARD und ZDF gehen nicht in Moskauer Studio mit Moderatoren

Bei der kommenden Fußballweltmeisterschaft in Russland werden die Moderatoren sowie Experten nicht vor Ort im Studio sein.

Das Studio in Baden-Baden wurde bereits beim Confed Cup getestet und mit dieser Entscheidung werden die Öffentlich-Rechtlichen viel Geld einsparen.

"Wir werden das Turnier mit deutlich reduziertem Personal und Kosten fahren, ohne an journalistischer Qualität einzubüßen." Man habe in Moskau zudem keine "vernünftige Alternative" auftreiben können, so ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann.

Datum: 05.09.2017 | 12:13

Webreporter: mozzer

Quelle: dwdl.de
  • Kommentare (5)