Großbritannien: Erstmals treten McDonald´s-Mitarbeiter in Streik

Vor über 40 Jahren hat in Großbritannien die erste Filiale der Fast-Food-Kette McDonald´s eröffnet und nun sind erstmals seitdem Mitarbeiter in Streik getreten.

Die Angestellten wollen mit der 24-Stunden-Arbeitsniederlegung gegen schlechte Arbeitsbedingungen protestieren.

McDonald´s-Mitarbeiter erhalten oft einen umstrittenen Null-Stunden-Vertrag, in dem eine Mindestbeschäftigungszeit von null Stunden festgelegt ist.

Datum: 04.09.2017 | 13:22

Webreporter: mozzer

Quelle: telegraph.co.uk
  • Kommentare (1)