Kölner Zoo erbt 22 Millionen Dollar von jüdischer Auswanderin

Eine 93 Jahre alte US-Amerikanerin wird dem Kölner Tierpark nach ihrem Tod knapp 22 Millionen US-Dollar hinterlassen. Das Vermögen wird nach Angabe des Zoos in eine Stiftung überwiesen.

Elizabeth Reichert und ihr jüdischer Ehemann haben Köln nie vergessen. Nach dem Krieg waren sie von Köln über Israel in die USA ausgewandert.

In den USA baute der inzwischen verstorbenen Arnulf Reichert ein millionenschweres Unternehmen auf. Das Ehepaar blieb kinderlos.

Datum: 02.09.2017 | 15:47

Webreporter: marc01

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (3)