Tote Jugendliche in Gartenlaube: Vater wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Vor sieben Monaten fand ein Vater sechs Jugendliche tot in seiner Gartenlaube im bayerischen Ort Arnstein, darunter seine zwei Söhne.

Der Mann wird nun wegen fahrlässiger Tötung angeklagt, er soll ein Stromaggregat fehlerhaft aufgestellt haben.

Die 18- und 19- Jährigen starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung während sie in der Laube feierten: Das geruchlose Gas hatte sich im gesamten Gartenhäuschen unbemerkt ausgebreitet.

Datum: 01.09.2017 | 13:01

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (13)