Bushido und AfD-Politikerin Beatrix von Storch trafen sich zu Islam-Gespräch

Zwischen dem Rapper Bushido und der AfD-Politikerin Beatrix von Storch kam es zu einem ungewöhnlichen Treffen, bei dem es ein Gespräch zum Thema Islam gab. Bushido ist bekennender Muslim, zum Teil wird ihm sogar Islamismus vorgeworfen - von Storch sieht im Islam die größte Bedrohung der Demokratie.

"Das war doch mal interessant. Mit Bushido über Islam, sein Verhältnis zu ´schwul´ als Schimpfwort und noch mehr gesprochen", schrieb von Storch auf Twitter und auch Bushido twitterte "Habe heute mal bei der AfD nachgefragt, ob wir deutsch genug sind. Das Ergebnis kommt demnächst".

Dazu wurde ein Foto von der rechtspopulistischen Politikerin und dem Musiker tunesischer Abstammung gepostet. Darauf ist der Chefredakteur des Hip-Hop-Magazins "Backspin" zu sehen, der das Treffen für seine Serie "Straßenwahl" arrangiert hatte, bei der sich Politiker und deutsche Rapper treffen.

Datum: 29.08.2017 | 09:54

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (1)