Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär

Die Chefs wichtiger Tech-Unternehmen wie Tesla, Google & Co. haben in einem offenen Brief eindringlich vor dem Einsatz von zu viel künstlicher Intelligenz beim Militär gewarnt.

"Als Unternehmen, die Technologien künstlicher Intelligenz und Robotertechnik entwickeln, die zur Herstellung automatisierter Waffen eingesetzt werden kann, sehen wir uns besonders in der Pflicht", heißt es in dem Schreiben.

Automatisierte Tötungsmaschinen seien nicht nur unethisch, sie könnten zudem von Terroristen oder Diktaturen gegen Unschuldige eingesetzt werden,

Datum: 21.08.2017 | 10:32

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (9)