Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus

Nach dem tödlichen Messerangriff in der finnischen Stadt Turku haben Fahnder Informationen erhalten, die auf einen terroristischen Hintergrund hinweisen, so die Polizei.

Dringend tatverdächtig ist demnach ein 18-jähriger Marokkaner. Ihm wird vorgeworfen, am Freitag in der Innenstadt Turkus zwei Menschen erstochen und acht verletzt zu haben.

Die Polizei stoppte den Mann mit einem Schuss ins Bein, er kam ins Krankenhaus.

Datum: 19.08.2017 | 15:02

Webreporter: marc01

Quelle: krone.at
  • Kommentare (13)