Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Nach einem Bericht zufolge reisen seit Jahren zahlreiche Flüchtlinge zum Urlaub in ihre Herkunftsländer, laut einer Erhebung des Innenministeriums Baden-Württemberg sogar mehrfach.

Zielländer waren etwa Syrien und der Irak. Mindestens 100 Flüchtlinge pflegen diese Praktiken, es müsse aber zusätzlich von einer "gewissen Dunkelziffer" ausgegangen werden.

Nach ihrer Rückkehr war der Schutzstatus bezüglich der Verfolgung in ihren Heimatländern weiterhin aktiv. Auch die CDU stellt jetzt die Frage, ob die Schutzbedürftigkeit dieser Flüchtlinge noch bestehe.

Datum: 17.08.2017 | 12:16

Webreporter: sunny.crockett

Quelle: welt.de
  • Kommentare (49)